USA importieren nun 43% mehr russisches Öl

Europa soll sich mit Sanktionen selbst vernichten

Die Sanktionen der EU treffen hauptsächlich die EU – und sind offenkundig vom Deep State der USA so angeordnet worden. Joe Biden erklärte, das wäre der Preis, den er zu zahlen bereit ist. Er zahlt freilich nichts. Im Gegenteil, die USA hoben sogar einige Russland-Sanktionen wieder auf. Die eigene Wirtschaft werden die USA niemals gefährden, die Industrie Europas wird geopfert.

Ein Kommentar von Willi Huber

Das Handelsblatt, Mitglied in George Soros‘ „Project Syndicate“ feiert Joe Biden als „Europas bester Mann„. Während die EU und auch Großbritannien auf Geheiß der USA eine Sanktion nach der anderen gegen Russland verhängen, wird die US-Wirtschaft geschützt. Alles Überlebensnotwendige steht in den USA außer Frage, natürlich werden weiterhin Erdölprodukte angeschafft. Das Importverbot hinsichtlich russischer Düngemittel wurde aufgehoben.

Analysts said the biggest beneficiary from Russia-Ukraine crisis and ban on Russian oil is the US while some netizens mocked the US move as ensnaring its European allies.

Analysten sagten, der größte Nutznießer der Russland-Ukraine-Krise und des Verbots von russischem Öl seien die USA, während einige Internetnutzer sich darüber lustig machten, dass die USA ihre europäischen Verbündeten umgarnen würden.
Global Times, 4. April

Im Gegenzug scheint in der EU bereits ein Totalembargo gegen russisches Gas beschlossen worden zu sein. Dass dieses notwendig ist, um die Industrie am Laufen zu halten, findet kaum Einfluss in die öffentliche Debatte. Dort wird hauptsächlich über das „Heizen“ im Winter gesprochen – und der Winter ist bekanntlich ja aus. Also kann man mit Gratismut auf russisches Gas verzichten – oder?

Gas-Importstopp steht knapp bevor
EU Energie-Kommissar Kadri Simson wurde heute im ORF Teletext mit der Aussage zitierte, dass die Kommission weitere Sanktionen gegen Russland vorbereite. Dass ein Importstopp von russischem Öl und Gas bevorstehe „wolle man nicht ausschließen“.

Die gesamte Energiewende beruht aber auf Gaskraftwerken – denn diese liefern die Energie, die benötigt wird, wenn kein Wind geht und keine Sonne scheint. Um den wirren Fiebertraum der deutschen Grünen umzusetzen, wäre die Nord Stream 2-Gasleitung zwingend erforderlich gewesen. Zudem werden viele Industriebetriebe direkt mit Gas betrieben. Der Strom kommt jedenfalls nicht einfach aus der Steckdose, auch wenn geistige Tiefflieger wie Annalena Baerbock (WEF Young Global Leader) das glauben.

Bürger müssen Politikertreiben machtlos hinnehmen

Der kleine Bürger kann all diesen Umtrieben nur völlig machtlos zusehen. Die Lösung wäre der sofortige Austritt aus der EU, aber davon kann man bei eine Politiklandschaft, die aus handverlesenen Marionetten des WEF, des ECFR und anderen Kaderschmieden der Milliardäre besteht, nur träumen. Wir werden das hinnehmen müssen, was anderswo über unseren Kopf hin beschlossen wird. Der Preis, den Joe Biden „bereit ist zu bezahlen“ wird natürlich von uns bezahlt – in einer Welt, wo Politikern keinerlei Konsequenzen für ihr Handeln drohen, ist das eben so.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.