Nordkorea: Vorsichtige Hoffnung bei Christen

So reagieren nordkoreanische Christen auf das jüngste Gipfeltreffen

Bei dem historischen Treffen von US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Staatschef Kim Jong Un in Singapur am 12. Juni war das bestimmende Thema die atomare Abrüstung Nordkoreas. Aus Sicht vieler Christen ist die Lage ihrer Glaubensgeschwister im Land allerdings noch dringlicher, steht das kleine Land doch seit Jahren an der Spitze des Weltverfolgungsindex von Open Doors.

Bild: Kim Jong Un und Donald Trump beim Treffen im Singapur (Quelle: Dan Scavino Jr./Assistant to @POTUS)
Bild: Kim Jong Un und Donald Trump beim Treffen im Singapur (Quelle: Dan Scavino Jr./Assistant to @POTUS)

In einer Pressekonferenz kurz nach dem Treffen erklärte Donald Trump auf Nachfrage, die Lage der Menschen im Land sei neben der Denuklearisierung „eines der wichtigsten Themen“ gewesen, das man „ziemlich ausführlich erörtert“ habe. „Wir werden uns damit befassen“, kündigte er an.

Open Doors hat einige im Ausland lebende nordkoreanische Christen um ihre Einschätzung der aktuellen Entwicklung gebeten.

Die Lage der Christen muss besprochen werden

„Es ist sehr gut, dass die beiden gesprochen haben und weiterhin sprechen. […] Wir müssen jedoch beten und dafür eintreten, dass die Menschenrechtssituation nicht vernachlässigt wird. Ein Friedensvertrag und nukleare Abrüstung wären großartige Ergebnisse, aber das kann nicht geschehen, ohne die Situation der Menschen anzusprechen, die in Gefängnissen und Arbeitslagern leben, und derer, die ihren Glauben an Jesus Christus verbergen müssen.“

Simon* leitet den Dienstbereich Nordkorea bei Open Doors.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.