400 Illegale stürmen Grenzzaun zwischen Marokko und EU

Rund 400 Migranten versuchen in der Nacht zum Mittwoch, über den sechs Meter hohen Zaun von Marokko auf die spanisches Exklave Ceuta zu kommen.

Mehrere Menschen seien dabei verletzt worden. Die Sicherheitskräfte sollen hart durchgegriffen haben.

In den vergangenen Jahren kam es immer wieder zu Massenanstürmen, bei denen Afrikaner durch Gewaltanwendung versuchten den Grenzzaun zwischen Marokko und der spanischen Exklave Ceuta zu überwinden um auf europäisches Gebiet zu gelangen. Zuletzt hatten im Dezember 2017 rund 700 Afrikaner den acht Kilometer langen Grenzzaun zwischen Marokko und Ceuta gestürmt.

In der vergangenen Nacht versuchten nun wieder rund 400 Menschen über den sechs Meter hohen doppelten Zaun zu klettern, berichtete die Nachrichtenagentur Europa Press unter Berufung auf die spanische Zivilgarde. Marokkanischen und spanischen Sicherheitskräften sei es gelungen, die meisten von ihnen abzuwehren. (SB)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.