USA starten Militäranschlag auf Syrien

[Update] Donald Trump erklärt in einer Rede an die Nation, warum er Syrien angreifen ließ.

Nun haben Donald Trump und seine Verbündeten die Drohungen doch wahr gemacht. Zusammen mit Großbritannien und Frankreich haben die USA vergangene Nacht Syrien angegriffen.

In einer Rede an die Nation hat US-Präsident Donald Trump kurz nach Beginn der Militärschläge den Angriff bestätigt. Die Westmächte sehen den Angriff durch den angeblichen Einsatz chemischer Waffen durch die syrische Regierung unter Präsident Baschar al-Assad gerechtfertigt.

„Dies sind nicht die Taten eines Menschen … Es sind die Verbrechen eines Monsters“,
so Trump in seiner Rede an die Nation.

Die Vergeltungsschläge fielen, wie bereits beim letzten mal, sehr begrenzt aus; auch weil Trump offensichtlich eine Eskalation der Differenzen mit Moskau in dem Syrien-Konflikt verhindern will. Dennoch drohte Russland über seinen Botschafter in Washington bereits mit „Konsequenzen“.

Angegriffen wurde u.a. ein Forschungslabor in der Nähe von Damaskus, in dem früher chemische Waffen hergestellt worden sein wollen. Der Militärschlag sei ein Schlag gegen die Infrastruktur der chemischen Waffenproduktion gewesen, so ein hoher Militär der USA.

Syrien dazu:


„Einmal mehr bestätigen die USA und die Achse zur Unterstützung des Terrors, dass sie gegen internationales Recht verstoßen, über das sie bei den Vereinten Nationen prahlerisch reden“.

Berichten zufolge haben Flugzeuge und Schiffe der USA gemeinsam mit den Luftstreitkräften Großbritanniens und Frankreichs am 14. April von 2.42 Uhr bis 4.10 MESZ einen Raketenschlag gegen Syrien geführt.
„Heute haben die Nationen Großbritanniens, Frankreichs und der Vereinigten Staaten von Amerika ihre berechtigten Kampf gegen Barbarei und Brutalität aufgenommen“, sagte Trump dazu.

Der Präsident bestätigte, dass diese militärischen Angriffe größer als im letzten Jahr und länger dauern würden als der begrenzte Angriff, den er 2017 angeordnet hatte. „Wir sind bereit, diese Reaktion aufrechtzuerhalten, bis das syrische Regime die Verwendung verbotener chemischer Substanzen einstellt“, sagte er. Trump forderte Russland und den Iran auf, Assad in Syrien nicht länger zu unterstützen.

Rußland hat auf den Militärschlag sofort reagiert und eine Erklärung dazu veröffentlicht, in der eine Antwort auf den Angriff angekündigt wird. Außerdem wird den USA eine Beleidigung des russischen Präsidenten Wladimir Putin vorgeworfen.

Damit ist offenbar US-Präsident Donald Trump gemeint, der zuvor in einer Rede mit Bezug auf den Angriff gegen Syrien gehalten hatte. Trump machte Putin dafür verantwortlich, das Versprechen, die Vernichtung der chemischen Waffen in Syrien zu garantieren, nicht eingehalten zu haben.
In der Erklärung des Botschafters Anatoli Antonow heißt es: „Die USA haben als Besitzer des größten Chemiewaffenarsenals kein moralisches Recht, andere Länder zu beschuldigen.“

Präsident Putin gibt Erklärung ab
Nach dem US-Militärschlag gegen Syrien, hat der russische Präsident Putin am Samstag eine Erklärung abgegeben, die auf der Internetseite des Kreml im vollen Wortlaut veröffentlicht worden ist.

In dieser Erklärung bezeichnete Präsident Putin den Angriff der USA, Großbritanniens und Frankreichs als Aggressionsakt.

Ohne die Genehmigung des Sicherheitsrates der UNO, unter Verletzung der Statuten der UNO, der Normen und Prinzipien des internationalen Rechts, ist ein Aggressionsakt gegen einen souveränen Staat verübt worden, der sich an vorderster Front im Kampf gegen den Terrorismus befinde – so Putin in seiner Erklärung.

Als Vorwand für diesen Angriff wurde eine inszenierte Anwendung von Chemiewaffen gegen die Zivilbevölkerung genommen – diesmal in Duma, einer Vorstadt von Damaskus.

Russland verurteilt auf das Schärfste diesen Überfall auf Syrien, wo russische Militärangehörige der gesetzlichen Regierung im Kampf gegen den Terrorismus helfen. Mit ihren Handlungen verschärfen die USA noch tiefer die humanitäre Katastrophe in Syrien, verursachen Verluste unter der Zivilbevölkerung und helfen damit eigentlich den Terroristen, die seit sieben Jahren das syrische Volk angreifen. Sie provozieren damit eine neue Welle von Flüchtlingen aus dem Land und der ganzen Region – so Putin weiter in seiner Erklärung.

Putin informierte, dass man eine außerordentliche Sitzung des Sicherheitsrates der UNO einberufen werde, um die aggressiven Handlungen der USA und ihrer Verbündeten zu besprechen.

Uwe Niemeier

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.