„Somaliland“

Russische Gedankenspiele zu Somalia

Russische Medien informieren, dass es wohl Gedankenspiele im russischen Verteidigungsministerium gibt, eine Militärbasis in Somalia einzurichten. Genannt wird das ein Gebiet unter der Bezeichnung „Somalilend“, einen international nicht anerkannten Staat im Norden von Somalia. Die Gespräche sollen schon seit Anfang 2017 laufen, als ich Mitarbeiter der russischen Botschaft dieses Gebiet besucht hatte. Informiert wird, dass Russland plane, hier eine kleine Basis mit bis zu 1.500 Militärs einzurichten. Die Infrastruktur soll dazu dienen, zwei Zerstörer und zwei Unterseeboote zu versorgen. Angedacht ist auch der Bau von zwei Start- und Landebahnen für sechs Transportflugzeuge und 15 Jagdflugzeuge. Die Basis soll am Stadtrand von Seila errichtet werden. Als Gegenleistung sollen ca. 250 Mio. USD gezahlt werden und eine internationale Anerkennung des Staates. Wie weiterhin mitgeteilt wurde, soll sich auf dem Gebiet des nicht anerkannten Staates bereits eine Militärbasis der Vereinigten Arabischen Emirate befinden.

Die geplante russische Militärbasis könnte strategische Bedeutung erlangen, da man von hier aus den Suez-Kanal kontrollieren kann.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.