USA: Justizministerium kündigt Untersuchung zu fetalem Gewebehandel an

Das US-Justizministerium hat angekündigt, eine Untersuchung des Handels mit Gewebe abgetriebener Kinder durch Planned Parenthood und andere Abtreibungs-„Dienstleister“ einzuleiten.

Die US-Regierung reagiert damit erstmals offiziell auf den vor allem gegen Planned Parenthood erhobenen Vorwurf, einen illegalen Handel mit Körperteilen abgetriebener Kinder zu betreiben. Im vergangenen Jahr hatte der Rechtsausschuss des US-Senats einen Report mit dem Titel „Forschung an menschlichem Fetalgewebe“ veröffentlicht, der – wie die New York Times berichtete – zu dem Schluss kam, dass die Exekutive „bei der öffentlichen Kontrolle über den Transferprozess von Gewebe jahrelang scheiterte“.

Quelle: Aktion Lebensrecht für Alle

Der Report empfahl dem Justizministerium, die Praktiken von Planned Parenthood, ihren Partnern sowie drei Unternehmen, die am Verkauf des Gewebes beteiligt seien, vollständig aufzuklären und auf potenzielle Verbrechen hin zu untersuchen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.