Nach 13 Tagen des Schweigens: Chamenei gibt Fortsetzung der Proteste und PMOI als Organisator zu

PMOI hat den Aufstand bereits einige Monate zuvor geplant und Personen im Land ausgewählt; sie forderten andere Menschen auf, ihnen zu folgen

Nach einer tödlich langen Zeit des Schweigens, hat sich Chamenei am 13. Tag der Aufstände erstmalig dazu geäußert und deren Fortsetzung zugegeben. Er zeigte seine Angst vor dem Ärger des Volkes in einem intensiven Ton und er unterstrich den Fakt, dass der iranische Widerstand und die PMOI die Alternative zum Regime sind.

Das Regime und seine Medien behaupteten, dass Chamenei vor Menschen in Ghom gesprochen hat, wo allerdings eine Gruppe von Regierungsklerikern und ausgewählten Agenten saß. Die Slogans, die im ganzen Land zu vernehmen waren, waren „Tod für Chamenei“ und „Schäm dich, Chamenei und verlasse das Land.“

Chamenei sagte dort über die PMOI:“ Sie hat seit Monaten….diese Aufstände geplant und war bereit. Sie hat sich mit diversen Personen im Land getroffen, damit sie ihnen helfen und diese haben dann Aufrufe an die Menschen gestartet. Ihre Aufrufe haben sie mit dem Slogan „Nein zu den hohen Preisen“ verbunden, einem Slogan, dem jeder folgt. Sie haben einige Menschen beauftragt, diesen Slogan zu verbreiten. Als die Proteste dann begannen, haben sie die Szenerie betreten und ihre Ziele verfolgt und die Leute aufgefordert, ihnen zu folgen.“

Er nannte die Demonstranten der Aufstände in 131 Städten und in allen Provinzen des Landes zwar „Feuerwerk und hinterhältige Arbeit“, gab damit aber auch zu, dass die Aufstände weiter gehen. An die Demonstranten gerichtet sagte er, dass „Die Agenten der Feinde niemals aufgeben werden“. Diese Aussage ist überraschend, denn der Kommandeur der Revolutionsgarden, Jafari, hatte noch vor einer Woche die Aufstände für beendet erklärt und Rohani hatte gegenüber dem türkischen Präsidenten gesagt, dass die Unruhen in zwei Tagen vorbei sind.

Während er die Situation im Land als kritisch darstellt, sieht Chamenei sich selbst als unschuldig daran. Aus Angst vor dem Ärger des Volkes gegen ein korruptes herrschendes System, welches Duzende Milliarden des Wohlstandes des Volkes ausgeplündert hat und in dem er sich selbst als deren größter Dieb der iranischen Geschichte betätigt hat, sagte er:“ Einige schwierige Anlagen in einigen schwierigen Finanzinstitutionen und einige schwierige Organe haben die Leute unzufrieden gemacht. Es gab immer schon Forderungen des Volkes oder Beschwerden des Volkes in unserem Land und so ist es jetzt auch….Niemand will das unterbinden. Man sollte die Stimmen ernst nehmen und so weit wie möglich auf sie eingehen.“

Die herrschenden Mullahs sollten von ihrem Vorgänger wissen, dass solche Ausreden nichts mehr bringen. Die einzige Option ist, was das iranische Volk mit all seiner Macht ruft:“ Schäm dich Chamenei und verlasse das Land.“ Wenn er dies nicht tut, dann wird das iranische Volk ihn uns seine kriminelle Bande für immer in den Mülleimer der Geschichte werfen.

Erklärung des US Pressesekretärs zu den Iran – Protesten
Die Trump Administration ist sehr besorgt über Berichte, die zeigen, dass das iranische Regime in den Wochen nach dem Ausbruch friedlicher Proteste Tausende iranische Bürger verhaften ließ. Es gibt Berichte, dass das Regime einige dieser Demonstranten in Haft ermordet oder gefoltert hat, was sein Verhalten noch verstörender macht.

Sperrung des iranischen Internets
Das iranische Regime hat schwere Restriktionen gegen das Internet verhängt, um eine Ausweitung der Anti – Regime Proteste zu verhindern, doch die Iraner umgingen die Zensur durch den Einsatz von virtuellen privaten Netzwerken (VPN).

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s